Es liegt in unserer Natur, ist aber gleichzeitig lästig und wenig zielführend: Wenn jemand betont anderer Meinung ist oder unsere Aussagen bezweifelt, schalten wir je nach Temperament reflexhaft in den Gegenangriff um oder den Rechtfertigungsmodus ein. Und dann kann es lange dauern, bis sich in diesem Gespräch eine Lösung oder Einvernehmen abzeichnet.

Eleganter ist es, in so einer Phase erst einmal auszuweichen und sofort nachzuhaken. Beispielsweise: „Oh, so habe ich das noch nicht gesehen. Wie kommen Sie darauf?“

Damit sind Sie aus der gefühlten Schusslinie, und Sie erhalten nun genau die Informationen, die Ihnen helfen, Argumente zielsicher zu platzieren - oder vielleicht sogar zuzustimmen.